Canon stellt die EOS 700D vor

EOS 700DCanon hat heute mit der EOS 700D den Nachfolger der EOS 650D vorgestellt. Die Vorstellung war keine wirkliche Überraschung. Da Canon in der xxxD Serie jedes Jahr eine neue Kamera vorstellt, war es mal wieder Zeit für eine Modellpflege.

Canon hat mit der EOS 700D das Rad nicht neue erfunden.  Wenn man sich das Datenblatt (Link zur Canon Website) anschaut, muss man die Veränderungen zum Vorgänger mit der Lupe suchen. Einzig der Autofokus im bei Videoaufnahmen und im Liveview soll jetzt  besser geworden sein.

Zusammen mit der EOS 700D wurde auch das neue Kitobjektiv EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM vorgestellt, was gegenüber dem Vorgänger nun über einen leisen Autofukusmotor verfügt. Wer es also leise mag, sollte lieber sich die 700D mal anschauen. Alle anderen können sich über die günstigeren Preise, der sicher noch eine weile erhältlichen, EOS 650D (Amazon Link) freuen.

Google

Dieser Beitrag wurde unter Ausrüstung, Fotografie abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Canon stellt die EOS 700D vor

  1. Pingback: Liebling, ich habe die EOS geschrumpft » Bildbezogen