In eigener Sache – Ein kleiner Ausblick

Carsten Stolze Low KeyDa in der kalten Jahreszeit nur selten neue Hochzeitsbilder anfallen die ich zeigen kann, möchte in den nächsten Wochen verstärkt ältere Arbeiten bloggen. Den Anfang mache ich gleich mit einem Low-Key Selbstportrait, was im Frühjahr diesen Jahres entstanden ist. Selbstportraits sind ja immer so eine Sache, gerade wenn man meist hinter der Kamera steht, ist man mit Bildern von sich selbst oft überkritisch. (Aufs Bild klicken zum vergrößern)

Zudem habe ich seit dem Sommer zwei neue Objektive in Gebrauch, über die ich einen Erfahrungbericht verfassen werde. Als erstes werde ich mir das Sigma 70-200 mm F 2.8 II vornehmen und etwas später dann meine Meinung zum ATX 12-24mm/4 Pro DX Ultraweitwinkel von Tokina zum besten geben.

Zu guter Letzt plane ich noch eine kleine Serie zur Hochzeitsfotografie. Darin möchte ich allen Fotografen einige Tips und Ratschläge an die Hand geben, bei denen die erste Hochzeit ansteht. Denn bei einem kann man sich sicher sein: Sobald man eine Kamera mit dicker Linse sein Eigen nennt, dauert es nicht lange bis Freunde oder Verwandte an die Tür klopfen und fragen ob man nicht “ein paar Bilder” auf ihrer Hochzeit machen kann. Ihr könnt euch also schon mal auf Empfehlungen für die besten “Hast du nicht Lust auf unserer Hochzeit zu fotografieren” – Objektive freuen. 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf In eigener Sache – Ein kleiner Ausblick

  1. Markus sagt:

    Hallo Carsten,

    bin gespannt was kommen wird. Besonders freu ich mich auf den Hochzeitsbeitrag, da ich seit ein paar Wochen nun auch weiß das im Mai eine Hochzeit für mich an steht.
    lg
    Markus