Kleines Tool, mit großer Wirkung

Für kleine Dateioperationen reicht der Windows-Explorer im Normalfall völlig aus. Wer aber oft viele Dateien (z.B. Fotos) verschiebt oder kopiert, für den wird es schnell unübersichtlich. Dann kann man zu speziellen Dateimanagern, wie zum Beipsiel Total Commander oder Speed Commander greifen, die das ganze sehr übersichtlich gestalten oder man nutzt ein kleines Tool wie TeraCopy . Dieses klinkt  sich in den Explorer und übernimmt die Dateioperationen. 

Dadurch bekommt man mehr Kontrolle und Informationen darüber was gerade mit seinen Dateien passiert. Man sieht genau die verbleibende Zeit, kann pausieren und die kopierten/verschobenen Dateien verifizieren lassen. Laut dem Hersteller gehen die Operationen etwas schneller als es Windows mit Hausmitteln hin bekommt. Ich habe keinen genauen Test durchgeführt um herauszufinden ob es wirklich viel schneller geht aber rein subjektiv merke ich einen Geschwindigkeitszuwachs. Teracopy gibt es in einer kostenlosen und in einer Pro Version die rund 15€ kostet und noch einige zusätzliche Funktionen bietet. Für etwa das doppelte bekommt man allerdings schon einen der oben genannten Commander und damit einen vollwertigen Dateimanager mit allen seinen Vorteilen. Ein Blick auf die kostenlose Version von TeraCopy lohnt sich aber auf jeden Fall, denn auch die freie Version bringt schon einiges mehr an Komfort in die Arbeit mit dem Explorer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.