Lightroom 4 Beta

Heute hat Adobe die Beta von Lightroom 4 (Link zum Download der Beta) veröffentlicht. Im vergleicht zu Lightroom 3 sind einige nette Funktionen hinzugekommen, hier die wichtigsten in einer kurzen Übersicht.

Lightroom 4 Beta

Neue Prozess Version (PV2012):
Genau wie beim Update auf Version 3, erhält Lightroom 4 eine neue Prozess-Version. Diese soll grundlegende Verbesserungen beim rendern der Bilder mit sich bringen. In diesem Zusammenhang wurde auch das Entwickeln-Modul etwas umgestaltet.

Schatten- und Lichterwiederherstellung:
Adobe hat sich der besseren Wiederherstellung von Lichtern und Schatten angenommen.  Ich Bin sehr gespannt wie gut dass in der Praxis funktioniert. Bei sehr kontrastreichen Bildern konnte man im RAW-Format bis jetzt ja schon einiges an Dynamik herausholen. Ich nutze die Wiederherstellungs-Regler wirklich sehr oft, eine drastische Verbesserung wäre für mich schon allein ein gutes Kaufargument.

Fotobucherstellung:
Für mich das Killerfeature schlechthin. Bis jetzt nutze ich für meine Fotobücher In-Design, was sehr gut funktioniert aber teilweise auch sehr umständlich und zeitraubend sein kann. Fotobücher direkt in Lightroom zu erstellen, wo man sofort Zugriff auf alle Bilder und viele Bearbeitungsfunktionen hat, ist der feuchte Traum vieler Hochzeitsfotografen. Hoffen wir das Adobe die Funktion gut umsetzt und den Traum war werden lässt.

Neue lokale Korrekturen:
Es wurde ein Pinsel für den Weißabgleich und die Rauschreduzierung hinzugefügt. Beides sehr sinnvolle Funktionen wie ich finde.

Den Weißabgleich konnte man in Lightroom 3 nur auf einen bestimmten Wert für da ganze Bild festlegen. Bei Mischlicht (z.B. Tageslicht und Kunstlicht) gibt es da oft Probleme, weil verschiedene Bildteile einen unterschiedlichen Weißabgleich benötigen. Diesen kann man nun selektiv direkt in Lightroom hineinpinseln.

Videofunktionen:
Ab Version 4 kann Lightroom Videos organisieren, anspielen, anpassen, schneiden und exportieren. Da fast alle Kameras inzwischen auch Videos aufnehmen können eine sinnvolle Erweiterung .

Softprof:
Bei einem Softprof kann man sich direkt am Bildschirm anschauen wie ein Bild mit einem bestimmten Farbprofil im Druck aussieht. Allen die viel drucken kann dass ggf. eine Menge Tinte und Papier für Testdrucke sparen.

Ortsbasierte Oraganisiation:
Adobe hat Lightroom 4 hat ein neues “Karte”-Modul spendiert, hiermit kann man sich seine Bilder direkt auf  einer Karte anschauen und sie organisieren. GEO-Daten in den Bildern natürlich vorausgesetzt.

E-Mails direkt aus Lightroom:
Lightroom kann jetzt direkt über den eigenen E-Mail-Account Bilder verschicken.

Da es sich im eine Beta handelt, können Funktionen natürlich noch geändert werden oder neue hinzu kommen. Ich hätte mir zum Beispiel einen besseres Stempelwerkzeug gewünscht, alt zu oft muss ich ein Bild in Photoshop öffnen nur um schnell etwas zu stempeln. Doch genau hier liegt der Hase im Pfeffer, Adobe macht sich natürlich nur ungern Konkurrenz im eigenen Haus.

Was haltet ihr von den neuen Funktionen in Lightroom 4 und welche Features hättet ihr euch noch gewünscht? Schreibt einfach mal einen Kommentar!

Dieser Beitrag wurde unter Bildbearbeitung, Lightroom abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Lightroom 4 Beta

  1. “ist der feuchte Traum vieler Hochzeitsfotografen”…sehr geil 😉